"Freiheit heißt nicht, alles tun zu können, was man will. Freiheit heißt, nicht alles tun zu müssen, was man soll."
    Jean-Jacques Rousseau, französischer Philosoph

"Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden."
    Sokrates, griechischer Philosoph

"Wenn wir an unseren Stärken zweifeln, stärken wir unsere Zweifel."
    Tse-Tang, Blogger und Satiriker

"Es ist besser, ein kleines Licht anzuzünden, als über die Dunkelheit zu schimpfen."
    Laozi, chinesischer Philosoph

"Nicht weil es so schwer ist wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es so schwer."
    Lucius Annaeus Seneca, römischer Philosoph und Staatsmann

„Wenn wir das Glück nicht in uns selbst finden, dann suchen wir es vergebens woanders.“

„Für einen Regenbogen braucht es Sonne UND Regen.“

Es ist wahr, dass wir nicht schätzen was wir haben, bis wir es verlieren, aber es ist auch wahr, dass wir nicht wissen, was wir vermissen, bis es uns begegnet.“

„Bereue nie was du getan hast, wenn du im Augenblick des Geschehens glücklich warst.“

„Das Dumme ist, dass man das Leben nur rückwärts verstehen kann und doch gezwungen ist, es vorwärts zu leben.“

„Ich kann, weil ich will, was ich muss!“

"Nichts ist entweder gut oder schlecht. Es sind unsere Gedanken, die es dazu machen."
    Benjamin Franklin, US-amerikanischer Physiker und Staatsmann


 

Zitate und Sprüche den Tierkreiszeichen zugeordnet.

Entweder bin ich das vorderste Pferd im Gespann, oder ich bin nichts.

-John Fletcher-

Ich will, was ich will, wenn ich es will!

-Henry Blossom-

Menschen, die unser Leben für uns arrangieren wollen, machen uns zornig.

-Diane Wakoski-

Meine Stärke liegt allein in meiner Beharrlichkeit.

-Louis Pasteur-

Es ist besser, ein regelmässiges Einkommen zu haben, als faszinierend zu sein.

-Oscar Wilde-

Ich bin beständig, der Polarstern. Kein anderer steht am Firmament so wahrhaft fest und ruhig wie er.

-William Shakespeare-

Ich denke, dass ich denke, deshalb denke ich, dass ich bin.

-Ambrose Bierce-

Ich bin nicht durcheinander. Ich bin einfach gut gemischt.

-Robert Frost-

Unterhaltung sollte alles berühren, sich aber auf nichts konzentrieren.

-Oscar Wilde-

Um sich selbst zu retten, ziehen sich Schnecken zum Schutze in ihre Häuser zurück, wo sie sicher und geduldig warten, bis die Elemente sich beruhigt haben.

-Isabella Gardner-

Ich glaube, das absolut Köstlichste im Leben ist das Gefühl, von jemandem gebraucht zu werden.

-Olive Schreiner-

Tu, was immer du willst, aber lass Freude dabei entstehen.

-Henry Miller-

Wir sind alle Würmer, aber ich glaube, dass ich ein Glühwürmchen bin. -Winston Churchill-

Wenn es einen Glauben gibt, der Berge versetzt, dann ist es der Glaube in deine eigene Macht.

-Marie Ebner von Eschenbach-

Das Ziel im Leben ist nicht, glücklich zu sein - sondern produktiv und nützlich.

-Leo Rosten-

Das Problem ist, dass ich das Leben analysiere statt es zu leben.

-Hugh Prather-

Wahrscheinlich hilft nicht einem Menschen mehr, Schwierigkeiten zu überwinden oder zu ertragen, als das Bewusstsein, eine Aufgabe im Leben zu haben.

-Viktor Frankl-

Ich gebe dir ein eindeutiges "Vielleicht".

-Sam Goldwyn-

Charme ist ein Weg, die Antwort "ja" zu bekommen, ohne irgendeine klare Frage gestellt zu haben.

-Albert Camus.

Wir können nicht nur für uns selbst leben.

-Vernon E. Jordan Jr.-

Was dich nicht umbringt, macht dich stark.

-Friedrich Nietzsche-

Ich bin nur am Fundament des menschlichen Wesens interessiert.

-Sigmund Freud-

Nur wenige Menschen kommen annähernd dazu, die Reichtümer, die in ihnen liegen zu erschöpfen. Es gibt da verborgene Kraftquellen, die niemals benutzt werden.

-Admiral Richard Byrd-

Derjenige, der ein "Warum" zum Leben hat, kann fast jedes "Wie" ertragen.

-Friedrich Nietzsche-

Hör  zu: Es gibt da ein verdammt gutes Universum nebenan; lass uns dorthin gehen.

-E.E. Cummings-

Ich habe versucht ein Philosoph zu sein; aber ich weiss nicht, wieso immer die Heiterkeit durchbrach.

-Oliver Edwards-

Es ist besser, einen grossen Zaun an den Rand der Klippe zu stellen, als einen Krankenwagen unten ins Tal.

-Joseph Malines-

Zu besitzen, was man wünscht, ist Reichtum, doch ohne all das auszukommen, ist Stärke.

-George McDonald-

Das Geheimnis des Erfolges ist die Treue zu einem Vorsatz.

-Benjamin Disraeli-

Der einzige Weg, einen Freund zu haben, ist, einer zu sein.

-Ralph Waldo Emmerson-

Du wärst lieber ein runder Pflock in einem quadratischen Loch, als ein quadratischer Pflock in einem quadratischen Loch.

-Elbert Hubbard-

Wieder und wieder befiehlt uns eine Stimme, den alten Trott zu durchbrechen, Sack und Pack zurückzulssen, die Autos zu wechseln und die Richtung zu ändern.

-Henry Miller-

Man sieht nur mit dem Herzen gut; das Wesentliche ist für das Auge Unsichtbar.

-Antoine de St. Exupery-

Tränen aus der Tiefe einer göttlichen Verzweiflung steigen aus dem Herzen empor und sammeln sich in den Augen.

-Alfred Lord Tennyson-

Ich komme nicht dahinter, wo ich aufhöre und die anderen beginnen.

-Georg McCabee-

Weitere, nicht zugeordnete Weisheiten: